Klassik MatinéeQuartissimo

Einen unverstellten und frischen Zugang zu Musik haben die jungen Tiroler Musikerinnen und Musiker von Quartissimo. Das 2016 unter der Leitung von Ivana Pristašová gegründete Streichquartett mit dem klingenden Namen hat mit seiner Musikalität schon bei zahlreichen Wettbewerben überzeugt. Beim Bundeswettbewerb von prima la musica errang es beispielsweise den 1. Preis, 2019 war das Quartett erster Preisträger des Kammermusikwettbewerbs Die Goldene Note.  
Hannah Alber (Violine), Clara Spieler (Violine), Jonas Alber (Viola) und Emil Spieler (Violoncello) überzeugen mit einer raren Kombination von Spielwitz, Abenteuerlust und Souveränität. Für ihr Programm bei stummer schrei haben sie Werke von Beethoven, Piazzolla oder dem Tiroler Komponisten Florian Bramböck ausgewählt. Die Freude am gemeinsamen Musizieren ist derart ansteckend, dass man sich ihrem Bann schlichtweg nicht entziehen kann. 

Termin

Keine Nachrichten verfügbar.