Canzoni italiane – Lieder & GeschichtenGabriele Muscolino & Band

Paradiso

Er ist aus Bozen und wird von der italienischen Presse als wunderbarer Geschichtenerzähler beschrieben: Der Sänger, Autor, Instrumentalist, Komponist und Arrangeur Gabriele Muscolini. Man kennt den Südtiroler als Frontmann der Progressive-Folk-Band „Nachtcafé“ ebenso wie für seine musikwissenschaftlichen Interessen. Freudvoll und akribisch übersetzt der umtriebige Künstler Lieder aus dem Französischen und Deutschen ins Italienische – z.B. Georges Brassens, Ernst Molden, Bertolt Brecht, Erich Kästner und Frank Wedekind – schreibt und komponiert für Theater und Film. „Ich liebe das Alte, suche die Vergangenheit in mir und außerhalb von mir. In meinem Kopf spielt ein Theater voller Musik und Clownerie, ein farbenprächtiges Feuerwerk ganz ohne Eintrittsgebühr. Ich liebe die Geschichten der Menschen […]. Ich bin ein Antimoderner und liebe es klassisch. Ich bin für das Weiterentwickeln der Tradition, will lieber Schönes als Neues schreiben, lieber dem Gemüt eine Stimme verleihen als der Leidenschaft.“

Spieltermin

Fr
05.08.22
20:00 Uhr
Stumm, Festival-Stadl Dorfbäck