Klassik-Matinée im StadlTraumzeit Kirchmair Quartett

Zwischenwelten zum Klingen bringen

Die musikalische Bandbreite des Kirchmair Quartett lässt sich schwer in Worte fassen: Mal entspannt swingend, dann wieder energiegeladen rockend oder virtuos jammend manövrieren sich Rupert Kirchmair (Klavier/Keyboard), Florian Bramböck (Saxophon), Florian Baumgartner (Schlagzeug) und Johannes Sigl (Drums) durch ihr vielschichtiges Repertoire. Sie wandeln auf Jazz- genauso wie auf Rock- und Popwegen ohne dabei einen Bogen um Haydn oder Mahler zu machen. Doch simpel nachgespielt wird bei den Ausnahmemusikern nichts – vielmehr dienen die Kompositionen als Ausgangsbasis für eigene Improvisationen, die noch lange nachhallen. Im Stummer Festival-Stadl präsentiert das Quartett sein Album Traumzeit, welches die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit verschwinden lässt. Musikalische Unterstützung bekommt das Kirchmair Quartett durch den Gitarristen Florian Haas.  

Spieltermin

So
05.07.20
11:00 Uhr
Stumm, Festival-Stadl Dorfbäck